Mitteilungsblatt

 

Mitteilungsblatt 08.02.2017


Liebe Obleute,
nachdem nun die letzten Krippen wieder abgebaut und bestens aufbewahrt werden darf ich euch einige Informationen über das Tun im Landesverbandes berichten.

Homepage:
Hier wurde das bereits über 20 Jahre alte Programm von unserer Schriftführerin Maria  Achorner komplett neu gestaltet, aufgeteilt und in ein interessantes Kleid mit allen aktuellen Informationen online gestellt (Homepage: krippe-tirol.at). Auf diesen Wege nochmals ein herzliches Vergelt s Gott an Maria für diese geleistete Arbeit. Auch haben wir immer ein offenes Ohr, für Informationen oder Verbesserungsvorschläge, wie wir die Homepage noch besser gestalten knnen und auch ihr euch darin vorstellen  könnt .

Heft: „Tiroler Krippengeschehen“
Die Verantwortung und Redaktion für unser Tiroler Krippenheft wurde dieser Tage von Fam.  Ferdinand und Anni Jaglitsch in die Hände von Günther Reinalter, Götzens als Schriftleiter und meiner Person , als Verantwortlichen übergeben. Ein großes Danke an Ferdinand und Anni für ihre Tätigkeiten und Arbeiten im Sinne des informativen Austausches.

Wir ersuchen Euch daher ab jetzt alle Berichte, welche im „Tiroler Krippengeschehen“ veröffentlicht werden sollen an  Günther Reinalter (e-mail: g.reinalter@aon.at) oder den Tiroler Landesverband (e-mail: mail@krippe-tirol.at) zu senden. Wir freuen uns über jeden einzelnen Bericht, auch Fotos , welche von eurer Seite an uns herangetragen werden.

Wichtig!!!
Berichte einzelner Personen sollen über den jeweiligen Ortsverein an uns übermittelt werden, so werden viel Unstimmigkeiten vermieden.
Sollte der Wunsch bestehen einen Bericht im Österreichischen Krippenheft „Der Krippenfreund“ veröffentlichen zu wollen, so muss dieser Bericht, laut Vorstandssitzung und Protokoll des österr. Verbandes vom jeweiligen Landesverband vorher genehmigt werden.
Alle diese Berichte benötigen daher eine schriftliche Freigabe seitens des Tiroler Landesverbandes und somit müssen auch diese Berichte zum Landesverband eingesendet werden. Bei positiver Beurteilung werden diese an den österr. Verband zur Veröffentlichung im „Der Krippenfreund“ weitergeleitet.
 Es ergibt keinen Sinn den ein und selben Artikel in beiden Heften zu veröffentlichen.

Geschäftsadressen:
Der österreichische und Tiroler Krippenverband haben sich im letzten August  2016 räumlich getrennt, es passiert leider immer noch, dass wir Post an die alte Adresse gesendet bekommen und es dadurch zu sehr großen Zeitverzögerungen bei der Zustellung an die richtige Adresse kommt.
Ich ersuche klar und deutlich zu Unterscheiden, welchen Verband ihr mit euren Schreiben erreichen wollt.
Hier nochmals die richtigen Adressen:

Verband der TIROLER  Krippenfreunde
KLOSTERGASSE  1
6020 INNSBRUCK
_________________

Verband der Krippenfreunde ÖSTERREICHS
DORFSTR.  4
6175 KEMATEN

 

Vorankündigung:

Für den Monat April sind die Gebietskonferenzen an vier verschiedenen Lokalitäten geplant, bevor wir gemeinsam, wahrscheinlich im Mai ,den Obleutetag  abhalten.
Zum Schluss wollen wir uns alle noch bei den langjährigen Obleuten Franz Aufschnaiter Kufstein,  Anton Auer Roppen sowie Hubert Mölk Absam und allen Funktionären, die ihr bisheriges Amt in neue Hände gelegt haben, einen herzlichen DANK für ihre geleistete Arbeit im Dienste des Krippenwesens aussprechen.
Die neu gewählten  Obleute , Vorstände, Ausschüsse und Funktionäre heiße ich herzlichst im Namen des Tiroler Landesverbandes willkommen und freue mich auf eine konstruktive, familiäre, friedliche und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Mit lieben Grüßen

Oswald Gapp
Tiroler Landesobmann

Seefeld, den 8.Feb. 2017 

 

Mitteilungsblatt Dezember 2016

Liebe Obleute und Vorstandsmitglieder.

Mit dieser  Aussendung, der letzten des heurigen Jahres, möchte ich die verschiedensten Aktivitäten in unserem Vereinsleben mitteilen. Ich freue mich, dass unser gemeinsamer Start sehr gut gelungen ist und wir schon sehr, sehr viel in kurzer Zeit auf- oder nacharbeiten konnten.

Ich möchte mich hiermit bei all jenen recht herzlich bedanken, die keine Mühen und Arbeiten gescheut haben in dieser kurzen Zeit viel Licht in unsere Krippenbewegung zu bringen.

Mein Stellvertreter Alois Aufschnaiter und ich waren sehr viel zu den Krippenausstellungen unseres Landes unterwegs und präsent, so wurde die eine oder andere Problematik angesprochen, aufgenommen und teilweise gelöst.

Es wird von unserer Schriftführerin Maria Achorner noch dieses Jahr die neugestaltete Homepage unseres Landesverbandes online gehen. Sie wurde komplett neu gestaltet und bearbeitet und wird laufend noch erweitert und aktualisiert. Hierfür mein besonderer Dank an Maria. Wir sind sehr froh, wenn wir Themen, Fotos, Anregungen oder Berichte  für die Homepage von eurer Seite bekommen und somit immer einen aktuellen Stand vorzeigen können. Sie sollte ja auch als Netzwerk zwischen den einzelnen Vereinen und dem Landesverband dienen.

Auf großen Wunsch werden wir die Gebietskonferenzen wieder einführen und abhalten,  bevor wir uns zum Obleutetag im Frühjahr 2017 treffen.

Liebe Obleute, ich habe mehr Offenheit  versprochen und mit der Zusendung des Protokolls unserer ersten Ausschusssitzung erfülle ich dieses. Ich ersuche und bitte dies vertraulich und sorgfältig  zu behandeln.

                  Ich wünsche mir in diesem Jahr

                 Ne Weihnacht, wie als Kind sie war.

                 Es war einmal, schon lang ist´s her,

                da war so wenig so viel mehr.

Wir wünschen Euch und Euren Familien zur Weihnachtszeit  Ruhe, Liebe, Fröhlichkeit und ein gesundes, glückliches Jahr   2017!

Danke für die gute Zusammenarbeit.

Oswald Gapp
Landesverband der Tiroler Krippenfreunde.